Archiv für Oktober 2013

Solidarität mit den Ford-Kollegen aus Belgien und Deutschland!

Am 7. November 2012 protestierten 200 KollegInnen und GewerkschafterInnen aus dem belgischen Ford-Werk in Genk vor der Europazentrale Ihres Unternehmens in Köln gegen die geplante Schließung ihres Werks und die Vernichtung von knapp 10.000 Jobs. Dabei kam es innerhalb kurzer Zeit zu einem massiven Polizeieinsatz gegen die demonstrierenden ArbeiterInnen mit Einkesselung und Festnahmen. Dieses Vorgehen der Polizei bei Arbeitskämpfen ist in Deutschland bisher relativ außergewöhnlich. Offensichtlich verließen die KollegInnen den erlaubten Rahmen, der von den etablierten und angepassten Gewerkschaften in diesem Land stets eingehalten wird.

Wir unterstützen den konsequenten Kampf der Ford-KollegInnen für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze in jeder Form. Da die Kapitalseite hier und anderswo stets mit harten Bandagen für ihre Interessen agiert, ist eine offensive Gegenwehr unerlässlich. Wir stellen uns damit voll hinter alle Forderungen der Ford-KollegInnen – ein Angriff auf Eine(n) ist ein Angriff auf Alle! Deshalb drucken wir hier die Erklärung des „Solidaritätskreises 7. November“ ab:
(mehr…)